Pinned toot

Hier kommt die !

Wir sind der Jugendrat, ein Zweig von und der Jugend dieses Planeten gegenüber verpflichtet. Es ist die österreichweit erste Versammlung, die es Schülerinnen und Schülern direkt ermöglicht, ihre Zukunft zu gestalten.

Uns gehört die Zukunft! Wir haben keine Zeit mehr zu verhandeln!

#Jugendrat #embroidery

Just yesterday these young activists made a sit-in to block the deportation of a 12-year old and a 20-year old to countries they barely know.
Follow them at: https://climatejustice.global/@JugendrAT

#RefugeesWelcome #AntiFa #ClimateJustice #Sticken #Stickerei

Widerstand ist die einzige Antwort auf das Unrecht, das Tina und Sona passiert ist, trotz der Bemühungen der Mitschüler*innen Aktivist*innen und Familien. Wir reden von Kindern, die hier lebenslang zur Schule gegangen sind und trotzdem wurden sie heute Nacht abgeschoben, in ein Land, das sie nur von Erzählungen kennen. Das ist eine Schande für Österreich und ein Verrat an die Menschlichkeit.

Durch die Pandemie und dem daraus resultierendem homeschooling, sieht man noch deutlicher, dass Chancengleichheit in Österreich für Schüler*innen nicht existiert. Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Haushalten, die keine Computer besitzen oder ihn mit anderen Familienmitgliedern teilen müssen, bekommen keine Unterstützung und fallen im Unterricht immer weiter zurück. So kann das nicht weitergehen!
Daher demonstrieren wir am 15. Februar um 14:00 gegen Faßman und seine Bildungspolitik!

Unsere !

Die Regierung (ÖVP & Grüne) will eine Novelle zum Universitätsgesetz verabschieden, das vorsieht, dass 24 ECTS pro Jahr erbracht werden müssen – sonst erlischt die Studienzulassung.

Dass diese neue Gesetzesänderung in Zeiten der Covid-19 Pandemie eingebracht wird, ist ein feiger Versuch den Protesten zu entgehen. Aber wir wehren uns!
Für freie Bildung für Alle! Gegen Effizienzdruck und für eine Unterstützung von arbeitenden Studierenden!

Dafür, dass sich und in Wien für ihre Klimaschutzpläne feiern lassen, wird immer noch an fossilen Projekten wie dem Lobautunnel und der dritten Piste festgehalten. Diese Projekte sind komplett aus der Zeit gefallen und klimaschädlich!

Stoppt endlich den Lobautunnel und die dritte Piste und hört auf, Milliarden für Umwelt- und Klimazerstörung auszugeben!


Besser heißt nicht immer gut.
So ist es auch bei dem neuen US-Präsidenten. Zwar hat in seinem Wahlkampf versprochen gegen die vorzugehen und wieder dem Pariser Klimaabkommen beizutreten, jedoch lässt er sich bei der Umsetzung mancher Pläne viel Zeit.
So soll die USA erst 2050 die Klimaneutralität erreichen.
Auch hat Biden anscheinend Freunde in der Ölindustrie, denn Fossile-Brennstoffe werden in seinen Plänen nie erwähnt und auch soll weiterhin erlaubt sein.

Ein neuer Gesetzesentwurf aus Frankreich, der es verbieten soll Bilder von Sicherheitskräften zu
verbreiteten ist nicht nur ein massiver Angriff auf die Pressefreiheit sondern verhindert auch, dass Polizist*innen für ihr Fehlverhalten zur Verantwortung gezogen werden können.

Seit Samstag demonstrieren deshalb in Paris, Lille und Montpellier tausende Menschen gegen das geplante
„Sicherheitsgesetz“.
Wir sagen nein zu einem und solidarisieren uns mit den Menschen in Frankreich.

Jugendliche und Kinder leiden besonders unter den Corona-Maßnahmen. Das zeigen etliche Studien, die in den letzten Monaten zu diesem Thema gemacht wurden. Das enge Zusammenleben
mit der Familie führt vermehrt zu Konflikten. Auch der fehlende Kontakt zu Gleichaltrigen belastet die meisten
jungen Menschen und wirkt sich so negativ auf ihre Gesundheit aus. Beratungsstellen sind in diesen Zeiten gefragter denn je. Allein Rat auf Draht verzeichnete im März einen Anstieg
von Anrufen um 30%.

Ein Ausschnitt der Rede von Anika Dietmann bei der Kundgebung, zur Enteignung der OMV.

"Wenn ihr unsere Zukunft nicht ernst nehmt, nehmen wir eure Politik auch nicht ernst. Wenn ihr eure Macht nicht dazu nutzt, meine Zukunft zu retten, werde ich euch diese Macht nehmen. Ich bin vom Jugendrat und wir sind das jüngste Gericht."

CALL TO ACTION!
Diese Woche ist Aktionswoche!

Mittwoch 8:45, Cafe Prückel
/Pressekonferenz zu Bürger*innenräten

Donnerstag 14-21:00, Held*innenplatz
Kreideaktion

Donnerstag 16-21:00 Trabrennstraße 6
Kundgebung: OMV enteignen!

Donnerstag 18-21:00 Stephansplatz
Demo gegen

Freitag 12:00
Klimastreik
Treffpunkte: Hauptbahnhof, Westbahnhof, Wien Mitte
dann Demozüge Richtung Held*innenplatz

Gott hasst KURZ-sichtige Klimapolitik! Wir auch.

„Nicht Wirtschaft zerstören, um Planet zu retten“

- Sebastian Kurz

Stellungnahme: Wir fordern den Bundeskanzler, der bereitwillig unsere Zukunft verspekuliert um weiter Profite zu scheffeln, zum Rücktritt auf.

Liebe Grüße,
der Jugendrat

Herzlich willkommen, wir sind am Start
Das ist der Wiener Jugendrat 🎶

Nun ist es soweit - wir veröffentlichen nun auch unsere zweite Umfrage!

Der Lockdown hat der Bevölkerung gezeigt wie entschlossen unsere Politiker*innen und Konzerne mit Ausnahmesituationen umgehen können - entschlossen, aber nicht unbedingt gut.

Im Oktober finden die Wien-Wahlen statt - der perfekte Zeitpunkt um der Politik die Forderungen auch derer, die nicht wählen dürfen, klarzumachen.

Damit wir dich vertreten können, brauchen wir 3 Minuten deiner Zeit.

Umfrage:
de.surveymonkey.com/r/RQTXWKV

Wir scheißen auf euren Profit.

Während milliardenschwere Unternehmen, wie etwa Swarovski, in der Covid Pandemie, 12 Millionen € Kurzarbeitsgeld vom Staat beantragt haben, wurden 1200 Mitarbeiter*innen, die Verlierer*innen der Krise, gekündigt. Im Jahr 2019 hatte der Konzern 100 Millionen € Gewinnausschüttungen erzielt. Unsere Frage ist also:

Wer bezahlt für euren Wohlstand?

Wir stehen dafür ein, dass Öffis keine Privilegien mehr sind, sondern für jede*n Bürger*in frei zugänglich und erreichbar sein sollen.
Lasst uns gemeinsam den ersten Schritt in ein "Autofreies Wien" machen und so die Wiener Infrastruktur, eines der besten und ausgebautesten Netze mit pünktlichen An- und Abfahrtszeiten, für alle nutzbar machen.

People should not be considered armed and dangerous because of the color of their skin.
It's racists who are dangerous, using their words as weapons against their fellow humans.
Racism has no place in the 21st century, not that it ever should have.

[2/2]

Eine Reise von A nach B kann auch ohne Flugzeug klimafreundlich und bequem stattfinden. Österreich hat die Möglichkeit auf die Mobilitäts-Bedürfnisse der Einwohner*innen einzugehen. Die Reduzierung von Inlandsflügen geht mit dem Ziel zu machen, einher. Wir brauchen daher Verknüpfungen und gute Planung um unsere Forderung durchsetzen zu können, denn wir wissen: Es geht auch ohne die Lockangebote von Billigfliegern.

Show thread
Show older

Generation Neustart's choices:

Climate Justice Global

This is an official mastodon instance for activist groups of the global climate justice movement.

If you're an individual please sign-up at ClimateJustice.social instead.