Seit 1990 hat sich die Kakao-Produktion verdreifacht und ist zu einem 100 Millionen Dollar-Geschäft geworden. Die Lebensqualität der Kakao-Bauern hat sich dadurch jedoch nicht gebessert.
Circa 80% der 4 Millionen an der Elfenbeinküste müssen mit weniger als 3$ pro Tag auskommen und sind so in ihrer Existenz bedroht.
Und das, während die Ferrero-Familie Anfang 2020 642 Millionen Euro Dividende ausschüttete!

1/2

Follow

2/2

Ein Aufschlag von 400 Dollar pro Tonne Kakao würde reichen, um für die Bauern einen sicheren Lebensunterhalt zu gewährleisten. Umgerechnet bedeutet das, dass ein Lindt Schoko-Weihnachtsmann 1,5 Cent mehr kosten würde. Um solche Ungerechtigkeiten zu beenden, brauchen wir ein !

· · Web · 1 · 7 · 11

@JugendrAT das SharePic mit dem Weihnachtsmann Text ist ohne euren zusätzlichen Text dazu irreführend. Impliziert nämlich, wenn ein Weihnachtsmann mehr kosten würde, würde das den Bauern zugute kommen, was natürlich überhaupt nicht so ist. Sollte überdacht werden, ob der Text im SharePic wirklich passt dazu. ;-)

Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Global

This is an official mastodon instance for activist groups of the global climate justice movement.

If you're an individual please sign-up at ClimateJustice.social instead.