Die Europäische Union wurde als Friedensprojekt gegründet. Heutzutage ist dieser Wunsch nach Frieden leider nicht mehr so präsent in der Politik dieser Union.
Zwar leben wir in der EU in Frieden, weswegen man denken könnte, dass wir komplett unbeteiligt sind an den Konflikten weltweit. Leider ist das aber nicht der Fall. „Seit 2013 unterstützen die Vorgaben der EU zunehmend den Waffenhandel“, so der Europäische Rat.

1/3

2/3

Es ist ein Armutszeugnis, dass wir in der EU Waffenhandel so aktiv unterstützen, da diese wegen dem Wunsch nach Frieden gegründet wurde.
Diese Kriege, die dadurch unterstützt werden, bringen nicht nur Leid, Elend und Armut hervor, sondern sind auch geprägt von Faschismus. Dadurch, dass die Vorgaben der EU nicht ausreichend sind, wird dies alles legitimiert oder sogar unterstützt.

Follow

3/3

So werden aus rein kapitalistischer Gewinngier autoritäre und terroristische Organisationen und Regimes unterstützt, die für Genozide, Massenmorde und Leid sorgen.
Diese Unterstützung beginnt aber schon oft vor unserer Haustür. In Liesing zum Beispiel werden Militärfahrzeuge hergestellt, die einen so grausamen Konflikt und viele andere ausführen.
Deswegen fordern wir, dass die Fluchtursachen bekämpft werden anstatt Geflüchtete.

· · Web · 0 · 2 · 3
Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Global

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice groups.

There is also: climatejustice.rocks for individual activists climatejustice.social also for individual activists funk.climatejustice.global for podcasts and music