Pinned post
Pinned post


Hi , Hallo

Wir sind und jetzt endlich offiziell hier.
Wir freuen uns ganz besonders auf der Instanz ClimateJustice.global ein Zuhause gefunden zu haben, da wir uns als Teil der globalen sehen.

Wer sind wir?

Wir sind eine von der Jugend ausgehende, aber alle Menschen inkludierende Bewegung, die von der Politik mutige Maßnahmen zur Bekämpfung der fordert.

Pinned post


Hi , hallo

We are and now finally here officially.
We are especially happy to have found a home on the instance ClimateJustice.global as we see ourselves as part of the global .

Who are we?

We are a movement that emerged from the youth, but is open to everybody and we demand drastic changes in policy from politics to fight the .

Die Konsequenz aus dem neuen Report:
Wir brauchen eine neue Welle des Klimaprotests. Wir müssen unsere Wut auf die Straße bringen.
Noch kann uns die Wende gelingen, aber es braucht jetzt ALLE.

Beim Weltweiten Klimastreik am 24. September lautet das Motto:

In Athen brennen Hunderte Häuser. Die Klimakrise schlägt erbarmungslos zu.

Doch was macht die Wiener Stadtregierung? Sie beginnt munter damit, die neue Stadtstraße zu bauen, anstatt den Radverkehr und die Öffis angemessen zu fördern.

Was muss noch passieren, lieber Herr Ludwig, bis Sie einsehen, dass Autostraßen nicht die Lösung für eine lebenswerte Zukunft sind?

❗Morgen ist wieder Freitag ❗
Daher gibt's einen .

Wie viele Weckrufe durch Katastrophen braucht es noch, bevor endlich gehandelt wird? Seid dabei und lasst uns ein paar Klassiker und neue Lieder schmettern und den Ballhausplatz mit Kreiden verschönern, um die Politik dran zu erinnern, dass wir JETZT Taten fordern!

🕛 Um 12:00
🏢 Am Ballhausplatz

Die Überflutungen in Europa machen fassungslos. Aber wir müssen jetzt umso entschlossener für kämpfen.

Blicken wir der Realität ins Gesicht: Die ist hier und sie wurde jahrzehntelang von Politik und fossiler Industrie befeuert. Zeit, dagegen aufzustehen!

Wovor wir junge Menschen Angst haben: Vor getöteten Menschen, zerstörten Dörfer und bedrohten Existenzen durch eine eskalierende Klimakrise

Wovor Ulli Sima Angst hat: vor einer "Schlafstadt Seestadt" und dem Stopp neuer fossiler Großprojekte


derstandard.at/story/200012823

Die EU-Kommission legt den größten Klimaplan der Geschichte vor. 12 Gesetze werden überarbeitet. Auch wenn der Plan für das 1,5-Grad-Limit nicht ausreicht, wird er den Druck auf die Mitgliedstaaten deutlich erhöhen.

Somit muss Österreich deutlich schneller dekarbonisieren als bisher geplant - das Klimaziel für 2030 wird von 36% auf 48% Emissionsreduktion verschärft. Wie Österreich dort hingelangen kann? Mit effektiven Klimagesetzen & einer sozial ausgewogenen CO2-Steuer.

1/2

2/2

Umso unverständlicher ist es, dass sich manche Parteien noch immer quer stellen. Bei Verfehlung der EU-Ziele drohen Österreich saftige Zahlungen. Win-Win-Situation: Klimaschutzmaßnahmen! Geringere Erderhitzung, keine Strafzahlungen - höhere Lebensqualität.

Die Europäische Kommission hat vorgelegt. Nun kommt es auf Österreich an. Wir erwarten, dass die Bundesregierung mit hohen Ambitionen in die Verhandlungen geht und national lang überfällige Klimagesetze auf den Weg bringt.

Show thread

‼️ SAVE THE DATE ‼️

📣 Menschenleben und unser Planet werden für kurzfristigen Profit ausgebeutet, als ob es kein Morgen gäbe. Doch jene, die am wenigsten zur ökologischen Zerstörung beigetragen haben, werden von den Verantwortlichen erbarmungslos zurückgelassen. Das lassen wir nicht zu!

🌎 Komm am 24. September gemeinsam mit uns auf die Straße, um für aufzustehen. Another world is possible!

Details folgen - stay tuned!

Wer Straßen sät wird Staus ernten!

Mehr Straßen haben noch nie zu weniger Verkehr geführt. Die Entlastung, die die Stadt verspricht ist ein Märchen und die und die wissen das!

Entlastung für die Anreiner*innen bringen ein Ausbau der und des Radverkehrs.

Aber rückwärtsgerichtete Politik wird nie einsehen, dass mehr von dem, was zu dem Problem geführt hat, das Problem nicht lösen kann.

@wien

Wir haben die "Klimamusterstadt Wien" begraben - denn diese Klimapolitik bringt uns direkt auf den HIGHWAY TO HELL

Die Ignoranz der Politik in Sachen Klimakrise gefährdet Leben. Wir lassen ein "Weiter wie bisher" und neue Autobahnen nicht zu! Komm daher am Freitag zur Großdemo gegen die Lobau-Autobahn!

Herzliches Beileid, Bürgermeister Ludwig.

Die Politik handelt, als ob es kein Morgen gäbe: Autobahnen werden gebaut, Ökosysteme gefährdet und die Folgen der Klimakrise ignoriert! Aber Aufgeben ist keine Option, denn es geht verdammt nochmal um unsere Zukunft!

Wir müssen diese Verantwortungslosigkeit verhindern, denn uns läuft die Zeit davon!

👉 Freitag, 2. Juli, ab 17 Uhr
👉 Treffpunkt: Karlsplatz
👉 Corona-Hinweise: Bitte Abstand halten und Mund-Nasenschutz tragen!

mobi.climatejustice.global/eve

In der Schweiz wurde ein neues Anti-Terror Gesetz erlassen, welches auch Klimastreiks kriminalisieren könnte. Sogar 12 Jährige könnten als Gefährder*innen gelten. Wir stehen in Solidarität mit den Aktivist*innen!

WOCHENRÜCKBLICK: in Österreich 🌪️

▶️ Hitzewellen gefährden unsere Gesundheit
▶️ Immense Ernteverluste in der Landwirtschaft
▶️ Schäden in Millionenhöhe durch Hagel-Unwetter

Diese Folgen werden zunehmen. Wer jetzt verhindert, ist dafür verantwortlich!

Klimaaktivistin @martha ist seit mehr als 3 Wochen im Hungerstreik!

Denn "wenn es um die elementarste Forderung geht, nämlich zumindest keine neuen Projekte zu finanzieren, die die Klimakrise verschlimmern, stellt sich die Regierung weiter taub“

krone.at/2444390

Hast du schon deine Freund*innen, Bekannte, Familienmitglieder, Arbeitskolleg*innen, Mitschüler*innen, Omas, Opas, Tanten, Onkel und Lehrer*innen zur nächsten Großdemo eingeladen?

😱 Nein? - Dann sag jetzt allen bescheid. Unsere Zukunft braucht dich!
Hilf jetzt bei der Mobilisierung!

👉 Infos: Großdemo gegen die Lobauautobahn am 2. Juli, ab 17 Uhr. Treffpunkt: Karlsplatz.
mobi.climatejustice.global/eve

WOW! Aufgrund der Klimakrise hat Wales alle Pläne für Auto-Infrastruktur eingestellt! Wann folgt Wien, Bürgermeister Ludwig?

Klimaminister Lee Waters: "Wir dürfen kein Geld mehr in Projekte stecken, die mehr Menschen zum Autofahren ermutigen. Stattdessen müssen wir die Straßen, die wir schon haben, aufrechterhalten und in Alternativen zum Auto investieren, damit die Menschen eine echte Wahl haben!"

fffutu.re/Guardian-roadplans

Unsere besten Tipps gegen die Hitze:

🌊 Viel Wasser trinken!
🤠 Kopfschutz tragen!
😎 Direkte Sonne meiden!
✊ Am 2. Juli gegen die demonstrieren!

Show older