Solidarität mit Janika!
Das Verhalten der Cops und des Staatsschutz sind absolut unverhältnismäßig. Es geht offensichtlich um Repression, weil sich das @Klimacamp_aux@twitter.com mal zurecht positiv auf die @RoteHilfeeV@twitter.com bezogen hat.

br.de/nachrichten/nachrichten/

Solidarität mit Janika!
Das Verhalten der Cops und des Staatsschutz sind absolut unverhältnismäßig. Es geht offensichtlich um Repression, weil sich das @Klimacamp_aux@twitter.com mal zurecht positiv auf die @RoteHilfeeV@twitter.com bezogen hat.

br.de/nachrichten/nachrichten/

Das Bremer Bündnis gegen Krieg und Aufrüstung wird unterstützt von:
Fridays for Future Bremen, Linksjugend LdW, VVN-BdA Bremen,  Sozialistische Alternative - SAV Bremen, Sozialistische Jugend - Die Falken Bremerhaven, Sozialistische Perspektive von unten

Show thread

All dies treibt uns am 8. Mai auf die Straße um klar und deutlich die Parole hochzuhalten:
NIE WIEDER FASCHISMUS! NIE WIEDER KRIEG!

Show thread

sondern heizen die Eskalation in einem Stellvertreterkrieg zwischen Russland und NATO-Verbündeten auf Kosten von Menschenleben in der Ukraine an. Die fortlaufende Eskalation zwischen Russland und der NATO ist für die Kriegsindustrie ein wahrer Glücksfall.

Show thread

wo NATO-Staaten und ihre Verbündeten mit deutschen Waffen Gräueltaten begehen. Von 100 Milliarden für die Bundeswehr wird insbesondere auch die Rüstungsindustrie profitieren. Waffenlieferungen in die Ukraine sind keine humanitäre Hilfe,

Show thread

Krieg und Faschismus sind die zerstörerischsten Folgen des Kapitalismus. Zu ihren Hauptprofiteuren gehört die Rüstungsindustrie. Die großen Rüstungskonzerne profitieren auch von den Konflikten im Jemen oder in Kurdistan,

Show thread

Die Darstellung, dass die Sowjetunion der Hauptbösewicht der Geschichte war, lehnen wir als Geschichtsrevisionismus klar ab. Gerade am 8. Mai wollen wir an die Verbrechen des Faschismus und die Befreiung durch die Alliierten erinnern, bei der die Rote Armee die Hauptlast trug.

Show thread

in der sowohl Russ*innen als auch Ukrainer*innen kämpften, um Europa vom Deutschen Faschismus zu befreien. Ukrainer*innen und Russ*innen in Deutschland werden zunehmend angegriffen, der antislawische Rassismus zeigt sich klar und deutlich.

Show thread

Unterdessen werden im Westen Asow-Faschisten als Freiheitskämpfer gefeiert und als angeblich unverzichtbarer Teil der ukrainischen Selbstverteidigung dargestellt.

In Deutschland werden unterdessen Denkmäler an die Rote Armee geschändet,

Show thread

Gleichzeitig rechtfertigt Putin seinen Angriffskrieg mit der "Entnazifizierung" der Ukraine, während russische neofaschistische Söldner der "Gruppe Wagner" an dem Angriff auf die Ukraine teilnehmen.

Show thread

Die Gleichsetzung von Putin und Hitler oder der Kriegsverbrechen der russischen Armee mit hunderten Toten Zivilist*innen und dem millionenfachen industriellen Massenmord des deutschen Faschismus ist geschichtsvergessen.

Show thread

Anlässlich des 8. Mai wollen wir als Bremer Bündnis gegen Krieg und Aufrüstung eine Kundgebung veranstalten gegen Krieg und Faschismus. Der Begriff des „Faschismus“ wird aktuell oft entwertet und relativierend eingesetzt.

Show thread

Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!
8. Mai um 18:30 am Marktplatz

Aufruf im Thread:

gemeinsam die Straße nehmen und unsere verschiedenen Kämpfe zusammentragen: Gegen Ausbeutung, Unterdrückung und Ausgrenzung! Lasst uns unsere Kämpfe hier mit den Kämpfen der Unterdrückten in aller Welt verbinden!
Genug ist Genug!
Hoch die Internationale Solidarität! (8/8)

Show thread

Auch feministische Kämpfe gehören an diesem Tag laut und stark auf die Straße. Weltweit kämpfen Feminist*innen und LGBTQIA+ gegen Femizide, häusliche Gewalt, rechte Ideologien, Trans- und Queerfeindlichkeit und unbezahlte Hausarbeit.
Lasst uns in diesem Sinne am 1. Mai (7/8)

Show thread

Für bessere Arbeitsbedingungen wie die Arbeiter*innen von Amazon, Gorillas oder in der Pflege, gegen Fallpauschalen und Privatisierung, gegen Mieterhöhungen und Hartz IV, gegen Lager und Abschiebungen, Polizeigewalt und strukturellen Rassismus uvm. (6/8)

Show thread

Der 1. Mai ist ein revolutionärer Kampftag und keine sozialdemokratische Feierlichkeit, unsere Kämpfe haben das Ziel den Kapitalismus zu beseitigen. Trotzdem lassen wir  es uns nicht nehmen im Hier und Jetzt für bessere Bedingungen zu kämpfen: (5/8)

Show thread
Show older
Climate Justice Global

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice groups.

There is also: climatejustice.rocks for individual activists climatejustice.social also for individual activists funk.climatejustice.global for podcasts and music