Follow

Auch der Klimakillerkonzern Total ist Teil des Chem Coast Parks. Total verursacht alleine fast 1 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen. Der Konzern ist damit unter den 25 Unternehmen, die für mehr als die Hälfte der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich sind. [1/5]

Mit Tricks versucht sich der Konzern grünzuwaschen, zuletzt durch eine Umbenennung in TotalEnergies. Doch Fakt ist: Er produziert 450-mal mehr fossile als erneuerbare Energie. Ebenso geht der größte Teil der Investitionen in Fossile. [2/5]

Im Werk in Brunsbüttel stellt Total Bitumen vor allem für den Straßenbau her und bezieht dazu Rohöl von der Ölplattform Mittelplate. Anderswo investiert der Konzern in Fracking-Gas, wie in Vaca Muerte, Argentinien. [3/5]

Zuletzt haben am Afrikatag Aktivist*innen in zahlreichen afrikanischen Ländern gegen Total protestiert und Menschenrechtsverletzungen und Greenwashing des Konzerns scharf kritisiert. [4/5]

So verursacht die East African Crude Oil Pipeline Vertreibung, Zerstörung von Ökosystemen und Wildtier-Habitaten. [5/5] africanews.com/2021/05/25/hund

Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Global

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice groups.

There is also: climatejustice.social also for individual activists