Show newer

Wir fordern das Ende von Racial Profiling und der Kriminalisierung migrantischer Menschen und Orte!

Wir leben hier, wir gehen nicht weg!

Nazistrukturen existieren problemlos, Faschisten werden zu euren Talkshows eingeladen.
Polizei, Verfassungsschutz und Bundeswehr werden unterwandert, sie planen gezielte Anschläge auf uns, haben Todeslisten, klauen Munition und Waffen, um Bürgerkriegszustände hervorzurufen.

Show thread

Deutschland versagt, wenn es um uns geht. Es schützt nicht uns, sondern diejenigen, die uns töten. Derzeit stehen ca. 500 Haftbefehle gegen Nazis offen, es gibt ca. 500 Gefährder*innen, 32.000 erfasste Nazis.

Shishabars wurden von euch als kriminelle Orte betitelt und Razzien durchgeführt. Sie sind jedoch selbstgeschaffene Orte als Antwort auf euer System - Schutzräume, in dem wir unsere Mehrfachzugehörigkeit ausleben können, ohne uns auf eure Einfachzugehörigkeit reduzieren zu müssen

Es war kein Anschlag auf alle - sondern auf uns nicht-zugehörig Markierte, auf unseren von euch formulierten Migrationshintergrund, auf uns an Haar-, Hautfarbe und Sprache Kriminalisierte, auf uns kulturell und religiös Unterschiedene, auf uns strukturell Diskriminierte.

Es war kein Anschlag auf uns alle, auf uns nicht-zugehörig Markierte, auf unseren von euch formulierten Migrationshintergrund, auf uns an Haar-, Hautfarbe und Sprache Kriminalisierte, auf uns kulturell und religiös Unterschiedene, auf uns strukturell Diskriminierte.

Es tut weh, was jahrzehntelang konsequenzlos passierte: Die NSU-Anschläge, der Prozess,der schändliche Umgang d. Behörden, Medien und Politik mit d. Betroffenen, die Vernichtung u. der Verschluss d. Akten, das Schützen von Nazistrukturen hat EUCH nicht immer wieder traumatisiert.

Wir leben jeden Tag mit der Diskriminierung, die von eurem System ausgeht. Es sind Worte von Politiker*innen, die Schlagzeilen, der rassistisch normalisierte Sprachgebrauch im Alltag, die uns als Kategorie, als ein von euch gezeichnetes Bild und nicht als gleichwertig begreifen.

Ihr werdet nicht dazu gezwungen, euch um eure Familien, Freunde, unbekannte Betroffene zu sorgen. Eure Kinder fragen euch nicht,wohin ihr auswandern sollt oder ob ihr als nächstes sterben müsst. Ihr fühlt d. Terror nicht in der Brust jeden Tag. Ihr unterschätzt, was das bedeutet.

ist ein System, dessen Existenz ihr leugnet und von dem ihr profitiert. Ihr verwendet euphemistische Abwandlungen, mit denen ihr euch davon befreit und es als Phänomen isoliert von gesellschaftlichen Zusammenhängen betrachtet, wenn Anschläge wie in passieren.

Heute abend wird unser neues Gedenk-Wandbild eingeweiht.

Es wird Redebeiträge und eine Lichtinstallation geben. Seid dabei ab 20 Uhr: in vor der Shishabar BRUKL oder hier im Livestream: youtu.be/vOQe9Ie7oMU

Wir sind das Kollektiv ohne Namen und übernehmen heute den Ende Gelände Account. Für uns ist 365 Tage lang

In würdevollem Gedenken an Mercedes, Gökhan, Fatih, Ferhat, Sedat, Vili Viorel, Said Nesar, Kaloyan und Hamza.

In #Frankfurt lief heute die sehr kämpferische Vorabenddemo in Gedenken an die Opfer von #Hanau. Danke, das gibt Power!

Ein wütender Start in ein Wochenende mit vielen Aktionen.

Raus auf die Straße: #SayTheirNames! Kein Vergeben, kein Vergessen!

#FFM1802 #HanauIstÜberall

"Razzien in Shishabars sind diskriminierend, sagt die Initiative @KeinGeneralverd
Man erzeuge Hass, der zu Attentaten wie in Hanau führe."

Der rassistische Begriff kriminalisiert gezielt bestimmte Bevölkerungsgruppen.

Mehr beim Takeover bei @EG_Berlin !

Show older
Climate Justice Global

This is an official mastodon instance for activist groups of the global climate justice movement.

If you're an individual please sign-up at ClimateJustice.social instead.