@wuffel Wenn wir die Analyse, dass zentralisierte Plattformen Gefahren bergen und wir zukunftsfähige dezentrale Strukturen brauchen, nicht teilen würden, wären wir ja nicht hier.

Wir glauben daran, dass sich das zu einem wichtigen Baustein entwickeln wird, freuen uns eine der ersten Gruppen hier zu sein und hoffen, dass viele weitere folgen werden. 🙂

Und natürlich ist es toll, dass es Plattformen wie climatejustice.global gibt, die uns ein Zuhause bieten. 😉

@wuffel Leider ist es nicht so s/w einfach zu sagen, dass wir nur hier posten.

Solange wir hier nur eine erlesene Auswahl an Initiativen, Behörden, etc. finden, mit denen Interaktion möglich ist, ist das Fediverse als Hauptlösung in der PR- und Media-Strategie noch nicht tragfähig.

Wir bemühen uns hier ein Angebot zu stellen und den Kanal bestmöglich zu betreuen. Anders ist für uns aber die effektive Nutzung unserer Ressourcen nicht möglich.

Heute fand die zweite Tarifverhandlungsrunde statt. Gemeinsam mit @verdihalle@twitter.com und Beschäftigten im ÖPNV haben wir deshalb ein Zeichen für die sozial-ökologische Verkehrswende und für bessere Arbeitsbedingungen gesetzt.

Mit dabei sind @rahmstorf@twitter.com (vom @PIK_Klima@twitter.com) @claudiadalbert@twitter.com (Ministerin @UmweltLSA@twitter.com), Josef Settele (@UFZ_de@twitter.com) und Ernst Rauch (Chef-Klimawissenschaftler @MunichRe@twitter.com). Es dürfen fleißig Fragen an die Expert*innen gestellt werden!
(2/3)

Show thread

Zusammen mit der @Leopoldina@twitter.com veranstalten wir am 06. November 2020 um 17 Uhr (bis ca. 18.30 Uhr) einen virtuellen Diskurs zum Thema „Globale Veränderung - lokale Wirkung. Wie der Klimawandel das Leben in Mitteldeutschland verändert“.
(1/3)

2019 hat das EuG unsere Auskunftsklage gegen Frontex abgewiesen. Wenn sie Infos über ihre Schiffe herausgeben müsse, sei die innere Sicherheit gefährdet.

Jetzt zeigt sich: Frontex-Schiffe sind direkt an illegalen Pushbacks beteiligt. Die Gefahr für die Sicherheit heißt @Frontex.

Warum die Dooring-Zone (also der Bereich wo Autotüre aufgehen können) so gefährlich ist. Zum Glück in dem Fall nichts schlimmeres passiert, aber so geht es nicht immer aus. Daher brauchen wir sichere Radinfrastruktur.

RT @PJUllrich@twitter.com

Dies ist mein absolut größter Alptraum und Städte wie @Koeln@twitter.com bauen noch immer Infrastruktur welche diese Art von Unfällen einplant 🤬

Tipp für Neulinge:

Erstelle einen Vorstellungspost. Gefühlt sind Leute neugierig und schauen sich die Profile von neuen Followern an und gucken was die Leute so posten.

Ein Vorstellungspost ist daher sehr cool für neulinge, die z.B. gern neue Follower bzw allgemein Interaktion sich wünschen.

Orientieren kann man sich z.B. an diesen Posts hier: climatejustice.global/tags/neu

oder

climatejustice.global/tags/vor

Das sind beides Hashtags die gern in solchen Vorstellungsposts genutzt werden.

@claudius @ende_gelaende Unser Crossposter läuft nun vorerst auf Sparflamme 🔥. In Zukunft erstmal kein kontextfreier Twitter-Content mehr.

Alle unsere aus eigener Hand stammenden Kurznachrichten bleiben.

Das ewige Dilemma:

Tweets, die wir gut finden auch im Fediverse anzeigen und damit mehr Content oder keine Retweets aber eben geringere Frequenz von Beiträgen. Let us know. 👇

Das ewige Dilemma:

Tweets, die wir gut finden auch im Fediverse anzeigen und damit mehr Content oder keine Retweets aber eben geringere Frequenz von Beiträgen. Let us know. 👇

Die Ausbreitung des Coronavirus muss unbedingt verlangsamt werden. Jede*r von uns trägt dabei eine wichtige Verantwortung.

CO2-Speicher löst sich in Luft auf

An der US-Westküste brennt mindestens ein Wald ab, für dessen Aufbau Unternehmen bezahlt haben, um ihre eigenen Treibhausgase wegzurechnen.

taz.de/Waldbrand-in-den-USA/!5

#Klimakrise #Greenwashing #Waldbrand

Thema #Nextcloud:

#OnlyOffice oder #CollaboraOnline. Was davon möchte ich haben und wo finde ich eine gute Auflistung der Fürs und Widers zur Entscheidungsfindung?

Thanks. 👍

Kurzes Lebenszeichen: Wir hatten am 25.9. einen fetten Klimastreik hier in Halle, und vor allem hatten wir ein Klimaprotest-Verkehrswende-Straßenfest. Viele tolle Leute haben 350m einer Hauptstraße zur Umwelt-Feier-Meile gemacht. Reichweite hoch. Außenwirkung positiv.
Klare Empfehlung für viele, viele Verkehrswendefeste. 100x Danke an alle Organisator*innen und Helfer*innen!
hallespektrum.de/nachrichten/u

RT @quarkswdr
Einfach mal aktiv werden, liebe Bundesregierung – wie wär’s? #klimaschutz

RT @IL_Halle@twitter.com

Am Dienstag geht der weiter. Wieder wird es Menschen dort geben, die den Prozess begleiten und in Solidarität mit den Betroffenen eine Kundgebung vor dem Gericht organisieren. ⚠️ Für Berichte von dort, folgt @kundgebung1310@twitter.com!

🐦🔗: twitter.com/IL_Halle/status/13

#RealerIrrsinn aus der Welt des #Verkehr|s

Schritt 1: Bürger:innen wenden sich an Stadt #Halle, um einen Radweg vorzuschlagen

Schritt 2: Stadt asphaltiert 1m breite #Dooring-Zone und feiert sich für neuen "#Radweg"

Schritt 3: Autofahrer do what Autofahrer got to do

Schritt 4: lol

Bild von: https://nitter.net/wolfgangaldag/status/1316275001293590528

Show more
Climate Justice Global

This is an official mastodon instance for activist groups of the global climate justice movement.