Wegen Liebe hat man ihm rausgeworfen! Weil er den falschen Menschen liebt!

Da kommen einem ja die Tränen! Also vor lachen.

Show thread

Weiterer Moneyquote: Man habe ihn unter dem Strich wegen seiner Beziehung rausgeworfen – »dafür, dass ich einen Menschen liebe«.

Show thread

Ein Vernichtungsfeldzug vom Spiegel und den Tagesthemen!!

Einfach so ein Leben zerstört! Da wird vor dem Privatleben auch kein Halt gemacht! Die kennen echt nix! Furchtbar! 😡😡😡

Show thread

‚[Reichelt] habe den Eindruck gewonnen, es sei gar nicht um ihn als Menschen gegangen, sondern »um die Vernichtung und Auslöschung politischer Gegner«.‘

Definiere Projektion.

spiegel.de/wirtschaft/unterneh

Aber schon krass zu sehen wie wirklich alle Parteien sich weigern wenigstens the bare minimum umzusetzen während unsere Intensivstationen überlaufen.

Show thread

Spaß. Der Grund warum wir weder einen noch angemessen harte Maßnahmen in der Klimapolitik bekommen liegt in ~wirtschaftlichen Interessen~. Alles andere ist vorgeschoben.

Show thread

Wenn Politiker sich doch nur einmal so sehr um die Spaltung der Gesellschaft sorgen würden, wenn es um die Klimabewegung ginge, wie wenn es um Querdenker und Impfverweigerer geht…

"Schluss mit Greenwashing! Stop funding fossil fuels!"

Schaut euch unser neues Video zu unserer letzten Aktion am 29.10. an.

@urgewald @350Deutschland

youtube.com/watch?v=ISQgHnZLdH

Das ging ja schnell. @Die_Gruenen opfern die :

Unterdessen blickt Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ironisch auf den Koalitionsvertrag. Scheuer sagte der dpa: »Schön, dass die Ampel meine Arbeit der letzten Jahre fortsetzt.«

spiegel.de/auto/abgesagte-verk

„Die Klimakrise ist eine zusätzliche Bedrohung für die Sicherheit und Stabilität meines Landes. Humanitäre Krisen wie Dürren, Hunger und Vertreibung bieten terroristischen Gruppen einen Nährboden.“ sagt @Nasrat_Mateen in der TAZ

taz.de/Wissenschaftler-ueber-d

Wir freuen uns auf einen inspirierenden und diskursiven Abend im Austausch mit den Architects4Future und euch, unserem Publikum 🤗

8/x

Show thread

„Wohnen kann arm machen“, heißt es laut Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Bedeutet das: Ökobau oder besser Sanierung nur für Reiche? Wäre das dann noch klimagerecht? 7/x

Show thread

Wie ist der aktuelle Stand hinsichtlich alternativer Materialien, kreislaufgerechter Konstruktionen, der Förderung von Artenvielfalt und gesundem Lebensraum und wie sieht`s dabei – by the way - mit der Finanzierung aus? 6/x

Show thread

Mit Miriam Rabmund und anderen Aktivist*innen von @Architects4F diskutieren wir über die Abgründe und die enormen Möglichkeiten der Baubranche. Wie können und wie wollen wir in Zukunft überhaupt wohnen? 5/x

Show thread

Um dies zu verändern und einen nachhaltigen Wandel in die Wege zu leiten, haben sich die „Architects for Future“ gegründet. Sie sind zu Gast in unserer kommenden Klimakneipe am 29.11.2021. 4/x

Show thread

Damit trägt die gesamte Baubranche eine enorme Verantwortung in der sich zuspitzenden Klimakrise. Das ist dramatisch und skandalös zugleich. Das Positive daran ist: Sie birgt ein enormes Potential, um Energie und Ressourcen einzusparen. 3/x

Show thread

„Der Gebäudesektor verursacht weltweit 39 % des gesamten Energieverbrauchs sowie 53 % des Mülls in Deutschland.“
„Die Bauwirtschaft ist auch weltweit für die größten Güterbewegungen, den größten Ressourcenverbrauch und die meisten CO2-Emissionen verantwortlich.“ 2/x

Show thread
Show older