Follow

"I know you don’t want to report about this. I know you don’t want to talk about this. But I assure you I will continue to repeat these numbers until you do."
Greta Thunberg World Economic Forum '20
▶️ weforum.org/agenda/2020/01/gre

@parents4future
Auch Greta ist der perfiden Co2-Lüge erlegen. Nicht die Menge an CO2 ist die Ursache der Erderwärmung, sondern allenfalls ein Verstärker.
Die wahre Ursache, so zeigte schon Prof. Baumgartner, der Begründer der modernen Klimatologie ebenso wie ganz aktuelle Studien ist die Zerstörung der (vor allem äquatorialen) Waldsysteme, die mit ihrer Wolkenbildung und Wasserregulierung eine zu hohe Sonneneinstrahlung verhindern. Und natürlich die industrielle Landwirtschaft (Bodenzerstörung)

@oliver @parents4future
Aber gern:
Die Gesetze der Thermodynamik und das Stepphan-Boltzmann-Gesetz lehren, dass
a)
ohne Energiezufuhr keine Wärme entstehen kann und
b)
bei Erwärmung mit jedem °K mehr die IR-Emission um den Faktor 10⁴ steigt.
Und Wasserdampf ist der größte IR-Absorber in der Atmosphäre, nicht das CO2. Die Bodenerwärmung ist der entscheidende Temperaturtreiber, weil Wald und seine erzeugten Wolken die Aufheizung verhindert. Siedlung undLandwirtschaft legen Boden frei.

@oliver @parents4future
Aktuelle Forschungen zeigen, dass Wald passiiv (Verdunstung) und aktiv (Aerosolbildung als Kondensationskeime) Wolken erzeugt und so Einstrahlung (Wärmezufuhr) ins All reflektiert. offen liegender Boden kann das nicht. Deshalb heizen Siedlungen, Straßen und industrielle Landwirtschaft die Böden auf und strahlen so IR in die Atmosphäre. Wir haben weltweit in 50 Jahren > 50% Wald verloren. Noch Fragen?

@Datenschutzgeno

... einfach mal an der unpassendsten Stelle in den Raum klugscheißen!

Gerne wäre eine Erläuterung mit etwas weniger "*Lüge" in der Rhetorik interessant, doch das hier ist einfach nur trollig!

@parents4future

@amaz1ng @parents4future
CO2 ist ein IR stark absorbierendes Gas. Damit trägt es zur Erwärmung der Atmosphäre bei. Das ist keine Lüge.
Die Lüge besteht darin, den Konzentrationsanstieg als Hauptursache der Erwärmung zu betrachten und die wirklichen Ursachen zu ignorieren oder gar zu negieren. Denn die CO2-"Einsparung" führt nicht zu weniger Erwärmung, sondern ist Augenwischerei. Es ist die ökologische Katastrophe des Boden zerstörenden menschlichen Wirtschaftens, die das Klima so verändert.

@Datenschutzgeno @parents4future

Naja.. dies eine Lüge zu nennen ist einfach rhetorisch n Faustschlag ins Gesicht.

Es mag ungenau sein, schlecht erklärt oder was es für Möglichkeiten gibt.

Und strategisch ist es hier in dem Thread eher eine Sabotage.

Kann man so machen, aber dann wirds eben Kagge!

@amaz1ng @parents4future
CO2 in dem Sinne einzusparen, dass der Ressourcenverbrauch eingeschränkt wird (Energiererzeugung, Plastik, Düngemittel etc) ist zwingend notwendig, aber es hilft nicht dem Klima. Dazu müssen wir unsere Landnutzung grundlegend ändern. Und dagegen stehen die größten Konzerne auf Erden, denen das CO2 als Feigenblättchen gerade recht kommt. Darin liegt die tödliche Lüge von sinnlosen Lippenbekenntnissen.
Ein anderer falscher Weg anstelle des bisherigen ist nicht zielführend

@Datenschutzgeno @parents4future

Du merkst es nicht, oder?

Deine publizierte Doktorarbeit soll die Rechtfertigung sein, sich einfach mies zu verhalten.

Und das ist für mich unangenehm genug, hier jetzt die Bremse zu ziehen.

@amaz1ng @parents4future
Wies mies verhalten? Wir müssen die (Regen)wälder schützen, die Zersiedelung stoppen, mit der Ressourchenverschwendung aufhören und unser Landwirtschaft grundlegend ändern hin zu ökologischer Verträglichkeit. Sind diese Konsequenzen mieses Verhalten? Weitermachen wie bisher und über CO2-Zertifikate das Problem woanders hin zu verschieben, das ist die Lüge, die ich anprangere. Das ist das Feigenblatt der Industrie, die nicht aufhört, unsere Lebensgrundlagen zu zerstören.

@amaz1ng

Ja. Des langen Geschwurbels kurzer Sinn: Emissionen verringern alleine reicht nicht ohne Wälder; beides ist notwendig.

Hätten wir diese banale Weisheit auch geklärt und können Schwwurbelgeno stumm schalten :)

(Sowieso eine seltsame Instanz, die Geno)

@Datenschutzgeno @parents4future

@amaz1ng @parents4future
Im übrigen wird hier nicht klug geschissen, sondern Erkenntnisse aus 70 Jahren klimatischer Forschung einer fast ideologischen Monokausalität der CO2-Fixierung entgegengesetzt. Ja, CO2 ist ein Faktor, aber eben nicht die Ursache. Und solange die Ursache nicht verändert wird, werden wir unser Klima immer lebensfeindlicher machen , egal, wie viel CO2 wir einsparen.
Das war Meteorologen schon 1970 bekannt, auch wenn es als neu verkauft wird: spektrum.de/news/baeume-gegen-

Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Global

Welcome to this official Fediverse instance for climate justice groups.

There is also: climatejustice.rocks for individual activists climatejustice.social also for individual activists funk.climatejustice.global for podcasts and music