Follow

Heute am 29.07.2021 ist der Erdüberlastungstag, also der .
Das ist also der Tag, an dem wir alle Ressourcen aufgebraucht haben, die unser Planet innerhalb eines Jahres erzeugen bzw. regenerieren kann.

Wir sind also wieder auf dem Niveau von 2019, also wie vor der Pandemie.

Der Tag wird definiert vom Global Footprint Network:
footprintnetwork.org/our-work/

· · Web · 2 · 18 · 4

@s4f_le kein Wunder wenn manche Firmen meinen jede Woche ein neues Smartphone auf den Markt werfen zu müssen, und dir Konsumenten kaufen diese auch noch 🤦‍♂️

@LasseGismo @s4f_le
Na ja, der Earth-Overshoot-Day ist doch wohl schon am 1sten erreicht. Es ist ja nicht so, dass wir am 31.12. alle Ressourcen zurücksetzen und am 1.1. wieder mit 100 % starten. Daher finde ich das Ganze ziemlich irreführend.

Schlimm ist das trotzdem, keine Frage.

@cblte
Um die Entwicklung darstellen zu können musst du es eben in Zeitintervalle einteilen.
Natürlich gibt es am 1.1. eines Jahres keinen Reset.

Eine andere Beschreibung, die ich auch immer wieder gefunden habe, ist folgende:
Wir verbrauchen 2021 so viele Ressourcen, als hätten wir 1,7 Planeten zur Verfügung.
@LasseGismo

@s4f_le
Das macht Sinn. Ja. Die zweite Beschreibung ist ok, allerdings die Zahl 1,7 keine Bedrohungslage. Da ist die erste Angabe mit dem Datum, gerechnet vom 1.1. schon besser. Damit kann man deutlich sagen, dass jetzt vorbei ist!

@LasseGismo
Sign in to participate in the conversation
Climate Justice Global

This is an official mastodon instance for activist groups of the global climate justice movement.

If you're an individual please sign-up at ClimateJustice.social instead.